Haus Hoher Golm Tiergeschützte Interventionen

Tiergestützte Interventionen

Persönlich biete ich, Ralf Gruiting-Schickenberg, als Reitlehrer und Fachkraft für tiergestützte Therapie und Förderung seit vielen Jahren Reitstunden für Kinder und Jugendliche mit Verhaltensauffälligkeiten, Ängsten, autistischen Verhaltensweisen oder Entwicklungsverzögerungen.

Diese Form der Reitstunden bezeichne ich als heilpädagogisch orientiertes Reiten.

Das Reiten und die tiergestützten Aktivitäten finden in naturnaher Umgebung und einer entspannten, angstfreien Atmosphäre statt. Bei der Gestaltung der Stunden orientiere ich mich ausschließlich an den individuellen Möglichkeiten und Bedürnissen der Kinder oder Jugendlichen.

Meine Angebote beinhalten:

  • die Heranführung an den Umgang mit Pferden vom Boden aus
  • Grundlagen der Haltung
  • Fütterung und Pflege
  • Grundlagen des Voltigierens
  • Reiten mit Sattel in Form von Longenstunden
  • Reiten in Kleingruppen
  • Einzelstunden sowie geführte Ausritte in das umliegende Gelände

Für viele Kinder und Jugendliche hat schon der Aufenthalt in der Natur, der Umgang mit Pferden und die unverfälschten Rückmeldungen, die sie von den Tieren bekommen, einen heilsamen Faktor, insbesondere für Menschen mit Gewalt- oder Missbrauchserfahrungen. Dies ist natürlich nur im Kontext mit weiteren, in der Regel erforderlichen Maßnahmen zu sehen.

Reitstunden die sportliches Reiten zum Inhalt haben werden durchgeführt, wenn dies in der jeweiligen Situation als sinnvoll und förderlich erscheint.

Es besteht die Möglichkeit von Wochenend- oder Ferienaufenthalten mit Betreuung und Unterbringung im Haus Hoher Golm.

Für weitere Auskünfte stehe ich gerne auch telefonisch zur Verfügung.